Sammlung: Präsentationsportfolio Dr. Katrin Girgensohn

Fachgesellschaften

Professionelle Vernetzung: Meine Mitgliedschaften

Mir ist die Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen sehr wichtig, weil ich von fachlichem Austausch profitiere und weil ich mir sicher bin, dass wir zusammen mehr erreichen als alleine. Deshalb bin ich Mitglied in verschiedenen Fachgesellschaften, engagiere mich in Vorstandsarbeit und habe einige Vereinigungen mit gegründet.

(Details)
Arbeitskreis Schreibdidaktik Treffen 2010 in Berlin
(Details)

Klein aber fein: Meine Schreibgruppen

Meine Schreibgruppen bieten mir durch regelmäßge Treffen und kollegialen Austausch die Möglichkeit, kreativ zu sein und mich im Schreiben weiter zu entwickeln. In meiner Online-Schreibgruppe tausche ich mich in monatlichen Chats über verschiedene, meist wissenschaftliche Texte und Entwürfe aus. Mit meiner Berliner Schreibgruppe treffe ich mich monatlich zum literarischen Schreiben in geselliger Runde. Ungefähr einmal im Jahr veranstalten wir gemeinsam eine Lesung.

(Details)
Beim literarischen Schreiben schlüpfe ich gerne in andere Rollen...
(Details)

Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung

Die Gesellschaft versteht sich als Vertretung von Personen, die in Hochschulen, Schulen oder in freier Praxis insbesondere im Bereich des wissenschaftlichen Schreibens lehren, beraten, vermitteln und forschen. Wir treten für die Gründung von Schreibzentren ein, engagieren uns für die Professionalisierung des Nachwuchses und für die Vernetzung der institutionell und freiberuflich tätigen SchreibdidaktikerInnen, organisieren Tagungen und Konferenzen. Ich habe die Gesellschaft im Januar 2013 mit gegründet und engagiere mich im Vorstand.
Weitere Informationen: www.schreibwissenschaft.de.

(Details)

European Writing Centers Association (EWCA)

Die European Writing Centers Association (EWCA) ist die Vertretung von Schreibzentren auf europäischer Ebene. Ich war seit 2008 Mitglied des Vorstands und von 2010-2014 Vorstandsvorsitzende. 2014 haben wir gemeinsam mit dem Team des Schreibzentrums der Europa-Universität Viadrina die alle zwei Jahre stattfindende Konferenz der EWCA ausgerichtet.
Weitere Informationen: www.writingcenters.eu

(Details)

The European Association for the Teaching of Academic Writing (EATAW)

Die European Association for the Teaching of Academic Writing (EATAW) ist ein wissenschaftliches Forum für alle, die in Europa akademisches Schreiben lehren, vermitteln, erforschen, verwalten oder weiter entwickeln. Von 2003-2005 habe ich mich im Vorstand der EATAW engagiert.
Weitere Informationen: http://www.eataw.eu/

(Details)

Arbeitskreis Schreibdidaktik Berlin-Brandenburg

Der Arbeitskreis Schreibdidaktik Berlin-Brandenburg war ein Zusammenschluss von WissenschaftlerInnen, JournalistInnen, KulturmanagerInnen, PädagogInnen und PsychologInnen, die schreibdidaktisch  an Hochschulen und in außeruniversitären Einrichtungen in Berlin und Brandenburg tätig sind. Bis zur Gründung der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e.V. haben wir uns monatlich zum fachlichen Austausch und zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit für Schreibdidaktik getroffen. U.a. haben wir in der Langen Nacht der Wissenschaft in Berlin Schreibforschung anschaulich gemacht und eine Vortragsreihe in der Urania Berlin durchgeführt.  Mittlerweile ist der Arbeitskreis aufgegangen in der SIG Berlin Brandenburg der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e.V.

(Details)
(Details)

Lehre hoch n

Lehre noch n  ist eine Gemeinschaftsinitiative des Stifterverbands, der Joachim Herz Stiftung, der Nordmetall Stiftung, der Töpfer Stiftung und der VW Stiftung. Das Bündnis für Lehre richtet seinen Augenmerk auf diejenigen, die Lehre gestalten, auf ihr konkretes Arbeitsumfeld, in dem Ideen sich an ihrer Umsetzung messen lassen müssen. Lehren holt engagierte Akteure fach- und hochschulübergreifend an einen Tisch, stellt sie ins Zentrum, begleitet ihr Wirken und stärkt die „Community of Practice“.

Ich bin Mitglied im Jahresprogramm 2016 für Führungskräfte in der Wissenschaft und im akademischen Management. Mein Ziel ist es hier, mich zu vernetzen und das Viadrina PeerTutoring-Programm durch eine stärkere Verzahnung mit der Fachlehre an der Europa-Universität Viadrina langfristig an der Hochschule zu verankern.

Hans Böckler Stiftung

Die Hans Böckler Stiftung ist das Mitbestimmungs-, Forschungs- und Studienförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Sie hat mich während meiner Promotionszeit finanziell und ideell gefördert und mich mit einer Berufseinstiegsförderung bei der Gründung des Schreibzentrums der Europa-Universität Viadrina unterstützt.  Ich bin Vertrauensdozentin der Hans Böckler Stifung, d.h. ich engagiere mich in der Studien- und Promotionsförderung, in der Forschungsförderung und in der Mitbestimmungsförderung.

Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik

Die Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft aller an den Themen "Hochschuldidaktik" und "Studienreform" interessierten Personen im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz, Österreich). Die dghd bietet ein Forum für hochschuldidaktische Forschung und Entwicklung, fördert die hochschuldidaktische Diskussion und nimmt zu wichtigen Fragen von Hochschullehre und -studium Stellung.
Weitere Informationen: http://www.dghd.de/aktuelles.html

Ich bin Mitglied in der dghd um mich zu vernetzen und weiterzubilden. Besonders wichtig finde ich es, dass die dghd sich auch hochschulpolitisch engagiert, z.B. mit einem aktuellen Positionspapier zur Zukunft der Hochschuldidaktik.

(Details)