Sammlung: Präsentationsportfolio Dr. Katrin Girgensohn

Forschung

von Katrin Girgensohn
Schlagwörter: Schlüsselkompetenzen, Schreibzentrum, Peer Tutoring, Schreibwissenschaft
(Details)

COST Action CA 15221: "WeReLaTe"

Ich bin Vice-Chair des EU-geförderten Forschungsnetzwerks "Advancing effective institutional models towards cohesive teaching, learning, research and writing development (WeReLaTe)". In diesem internationalen Netzwerk geht es darum, Forschende zu vernetzen, die in Organisationseinheiten an Hochschulen das Lehren, Lernen, Forschen und Schreiben unterstützen. Oft existieren diese Organisationseinheiten relativ unverbunden nebeneinander, weil sie mit unterschiedlichen Intentionen, in verschiedenen Bereichen und von diversen Personen ins Leben gerufen wurden. Wir möchten Wege für effektivere Zusammenarbeit finden, indem wir uns international dazu wissenschaftlich austauschen.

(Details)

Keynote-Vortrag EATAW Conference London 2017

AM 21.6.17 halte ich auf der Conference der European Association for Teaching Academic Writing (EATAW) an der Royal Holloway University London einen Keynote-Vortrag. Der Titel lautet "Institutionalizing Academic Writing Now: From Margins to Center". Wer den Vortrag im Livestream verfolgen möchte, kann diesem Link folgen:

https://livestream.com/accounts/8938540/events/7374808

(Details)

Keynote Vortrag 2015: International Conference on Effective Teaching and Learning in Higher Education American University of Beirut

Dieser Vortrag gibt einen vor allem praxisorientierten Einblick in meine Forschungsergebnisse zur Arbeit von Schreibzentrumsleitenden. Hier geht es zur Prezi zum Vortrag "Successful Implementation of Writing Centers: How Collaborative Learning Contributes to the Centers’ Sustainability"

Keynote Vortrag EATAW-Conference 2011

2011 war ich als Keynote-Speaker zur Konferenz der European Association for the Teaching of Acacemic Writing (EATAW) eingeladen. Meinen Vortrag kann man sich unter dem folgenden Link als Video anschauen:
http://www.uliplayer.com/lectures/eataw1.html

(Details)

Forschungsprojekt "Strategien für die Institutionalisierung von Schreibzentren an Hochschulen. Eine qualitative Analyse der ExpertInnenperspektive von Leitungspersonen in Schreibzentren"

In diesem Forschungsprojekt frage ich, wie Schreibzentrumsleitende für ihre Schreibzentren Institutionalisierungsarbeit leisten. Mit Unterstützung der DFG war ich ein Jahr lang in den USA, um Experteninterviews mit 16 SchreibzentrumsleiterInnen zu führen und in verschiedenen Schreibzentren teilnehmende Beobachtungen durchzuführen. Meine "home base" war das writing center der University of Wisconsin/Madison unter der Leitung von Brad Hughes. Das Team dieser renommierten Instiution besteht aus über 100 Personen, die für die gesamte, forschungsorientierte Universität mit 40.000 Studierenden zuständig sind.
Die Experteninterviews (vgl. Bogner/Menz 2009, Gläser/Laudel 2010, Meuser/Nagel 2009) habe ich mit den Verfahren der Grounded Theory (vgl. Strauss/Corbin 1996) ausgewertet. Die so generierten Ergebnisse habe ich in aktuelle Diskurse zur Institutionenforschung eingebettet und beziehe mich dabei insbesondere auf Forschung zu Institutional Work (vgl. Lawrence/Suddaby/Leca 2009). Das Forschungsprojekt ist angesiedelt bei Prof. Dr. Andrä Wolter, Institut für Hochschulfoschung, Humboldt-Universität Berlin und ist Grundlage für meine Habilitationsschrift, die an der Kultur-. Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin angenommen wurde.

(Details)
Writing Center Research in Madison/Wisconsin
(Details)

Evaluierende Begleitforschung zu eigenen didaktischen Projekten

seit 2013

Kompetenzzuwachs im Rahmen der Viadrina Peer-Tutoring-Ausbildung (Quantitative Prä-Post-Untersuchung mit drei Messzeitpunkten bei denselben TeilnehmerInnen im Verlauf von drei Ausbildungsmodulen). Fortlaufend durchgeführt am Zentrum für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen der Europa-Universität Viadrina, siehe Zwischenevaluationsbericht (Finanzierung: BMBF).

 

2009

-2012

 

„Schreibberatung von Schülern für Schüler“: Antizipatorische Evaluation, Prozessevaluation, Ergebnisevaluation durch Dr. Gerd Bräuer (Finanzierung: Robert Bosch Stiftung).

 

2010

-2012

„Schreiben(d) lernen im Team“: Antizipatorische Evaluation; Formative Evaluation; Prozessevaluation; Ergebnisevaluation des von mir konzipierten Projekts durch Dr. Gerd Bräuer (Finanzierung: DAAD).

 

Forschungsprojekt Autonome Schreibgruppenarbeit an der Hochschule

In meiner Dissertation habe ich eine explorative Studie zu einem Seminarkonzept zur Schreibkompetenzförderung Studierender durchgeführt, das auf autonomer Schreibgruppenarbeit basiert. Ich habe untersucht, ob und in wiefern dieses Seminarkonzept die Schreibkompetenz aus Sicht der Studierenden fördert und welche hinderlichen Faktoren es gibt. Dafür habe ich 10 problemzentrierte Interviews, 4 Gruppendiskussionen sowie zahlreiche Protokolle Studierender, Feldnotizen, Sprechstundengespräche und Texte Studierender nach der Grounded Theory Methodologie (Strauss & Corbin 1996) untersucht. Eine Zusammenfassung gibt es hier zum Download.

(Details)

Zusammenfassung Dissertation Katrin Girgensohn

(Details)

Rezension zu Neue Wege zur Schlüsselqualifikation Schreiben