Umgang miteinander

 

Voraussetzungen für erfolgreiches Zusammenarbeiten (vgl. Bohl, S. 21)

  • Respekt

  • Vertrauen

  • Ehrlichkeit

  • Konzentration auf die eigenen Gefühle

  • Rückmeldung in konstruktiver Form

  • Offenheit

Kommunikation (vgl. Bohl, S.51)

  • Alle Mitglieder haben gleichberechtigt die Möglichkeit mit jedem anderen Mitglied zu kommunizieren.

  • Kommunikationsmodel: "Totale" nach Rosenstiel, 1993

  • Dieses demokratische Kommunikationsmodel ist der Schlüssel zu einer guten Atmosphäre in der Gruppe, in der Motivation und Zufriedenheit herrscht.

Äußerungen (vgl. Bohl, S. 51 f)

  • klar

  • deutlich

  • präzise

Feedback (vgl. Bohl, S.53)

 "Ohne Feedback ist kein Lernen möglich." (Cornelli 1985, S. 205, vgl. Bohl, S. 53)

  •  trägt zur Reflexion des Verhaltens des Feedback-Empfängers bei
  • verbessert die Verständigungsbereitschaft

  • dient als Kontroll-/Steuerungssystem

  • funktioniert als objektive Beratung und Unterstützung nicht als subjektive Rückmeldung zur emotionalen Verfassung