Belbins Teamrollenmodell

Der britische Psychologie-Professor Meredith Belbin fand heraus, dass für den Gruppenerfolg nicht der Scharfsinn des Einzelnen ausschlaggebend ist, sondern vielmehr, wie sich die einzelnen Persönlichkeitsprofile (mit ihren Stärken und Schwächen) später im Team ergänzen und beeinflussen.

Er stellte eine Beschreibung von neun Typen auf, die er 1981 zu seinem Rollenmodell zusammenfasste.

Diese sind:

handlungsorientierte Rollen

 kommunikationsorientierte Rollen

 wissensorientierte Rollen

 

Übersicht über die verschiedenen Persönlichkeiten im Team nach Belbin

 Quelle: Mai, Jochen (2010): "Vielfalt statt Einheit: Was Sie von Belbins Rollenmodell lernen können", URL: http://karrierebibel.de/vielfalt-statt-einfalt-was-sie-von-belbins-rollenmodell-lernen-konnen, 18.10.14.