Auswertung der Lehrveranstaltung

Die standardisierte Evaluation durch die Europa-Universität Viadrina ist überaus positiv ausgefallen. Auch die schriftlichen und mündlichen Zwischenevaluationen der Studierenden sind sehr positiv, wobei zu Anfang noch eine große Skepsis in Bezug auf das anspruchsvolle Arbeitspensum geäußert wurde. Ein „Zurücklehnen“ war nicht möglich, da jede Woche Aufgaben absolvie rt werden mussten. Bemängelt wurde zudem die Unübersichtlichkeit von iversity. Den Befürchtungen einzelner Studierender, den Anschluss zu verlieren, bin ich zunächst durch Einzelgespräche nachgekommen und habe zudem eine Sitzung eingeschoben, in der vor Ort in einem PC-Raum daran gearbeitet wurde, Rückstände aufzuholen. Die Kritik an iversity hat dazu geführt, dass ich auf die Plattform mahara umgestiegen bin, die ein individualisiertes Arbeiten ermöglicht und sich damit auch besser zur Förderung von Reflexion eignet. Abschließend wurde auffallend häufig geäußert, dass das erzwungenermaßen kontinuierliche Mitarbeiten auch auf der e-Learning-Plattform zu einem sehr nachhaltigen Lernen beigetragen habe. Es wurde so ein Bewusstsein geschaffen für die Komplexität von Forschungs- und Schreibprozessen und zugleich praktisch erprobt, wie sich diese Komplexität in einzelnen Arbeitsschritten bewältigen lässt.
Evaluationsergebnisse