Kommunikation in digitalen Gruppen

Rolf Schulmeister (2006): "Kommunikation ist Dialog, Dialog impliziert Rückmeldung, Lernen basiert auf Verstehen, Verstehen benötigt Rückmeldung. Ohne Rückmeldung ist demnach Lernen nicht möglich". 

 

Die Möglichkeit ein Feedback binnen Sekunden erhalten zu können wurde erst durch die Revolution des Internets ermöglicht. Jeder von uns kann relativ einfach mitgestalten, ohne eine Programmiersprache erlernt haben zu müssen. Durch den aktiven und kollaborativen Umgang mit den neuen Medien konnte sich eine kollektive Intelligenz oder auch Weisheit der Vielen entwickeln, so dass sich unsere digitalen Lehr- und Lernmöglichkeiten erweitern konnten. Unser Lernen verlagert sich mehr und mehr in die Öffentlichkeit und Lehren wird nicht mehr nur von unterrichtenden Experten oder Expertinnen sondern auch von Lernbegleiterinnen oder Lernbegleitern übernommen.