Notiz (28)

Aber eine richtig gute Teamarbeit funktioniert nur, wenn jeder einen Teil der Aufgabe in der Gruppe übernimmt, sodass eine produktive und direkte Zielführung möglich ist. Um diese Aufgabe umsetzen zu können, muss der Einzelne seine persönlichen Kompetenzen einbringen - dadurch nimmt er bzw. sie unmittelbar eine bestimmte Rolle ein.

Bei der Untersuchung und Beobachtung von gruppendynamischen Prozessen haben Verhaltenspsychologen und Forscher wie Dr. Meredith Belbin, Oliver König, Karl Schattenhofer oder Raoul Schindler festgestellt, dass sich in jeder Gruppenzusammensetzung unterschiedliche Rollenpositionen herausbilden, die das zielgerichtete Arbeiten überhaupt erst ermöglichen.

Bildquelle: Mueller, Adrian: „Kommunikation Team“, URL: http://zwoogle.informatik.fh-kl.de/wiki/wiki.pl/KommunikationTeam, 19.10.2014.